Emojis: Interaktionen bei Instagram steigern

Interaktionen bei Instagram steigern
© RossHelen / iStock

Wer Instagram nutzt, weiß, wie schwer ist, sich eine Follower-Base aufzubauen und auch, mit dieser in den Dialog zu treten. Die Interaktionen sind anfangs zum Teil gering und nicht immer findet man sofort heraus, wie man diese effektiv steigern kann. Glaubt man einer aktuellen Studie, lassen sich die Interaktionen im Foto-Netzwerk Instagram mit Emojis deutlich steigern. Die Emojis haben einen großen Einfluss auf das Verhalten der Nutzer – und das kann man sich einfach zunutze machen.

Beinahe täglich hat man mit Emojis zu tun und sieht sie bei Facebook, bei Twitter und eben auch bei Instagram. Ob Sonne, Wahl oder ein kleines Häufchen – die Vielfalt ist auf jeden Fall da. 2015 würdigte man bei den Oxford Dictionaries bereits die Wichtigkeit der kleinen Symbole und Grafiken.

Bei Instagram werden von rund 56 Prozent der Profile Emojis verwendet. Im Jahr 2016 nahm die Nutzung der Emojis dabei alleine in diesem Netzwerk um rund 20 Prozent an. Je mehr Follower ein Account dabei hat, desto mehr werden auch Emojis verwendet. 75 Prozent der Profile mit einer Million Followern und mehr nutzen die kleinen Symbole, bei den Accounts mit bis zu 1.000 Followern waren es im Dezember 2016 lediglich 26 Prozent. Mehr Emojis sind in diesem Zusammenhang klar in Relation zu gesteigerten Interaktionen zu deuten.

Passende Emojis erhöhen Reaktionen

Emojis können Gefühle ausdrücken, Zustände darstellen und auch Nachrichten verdeutlichen. Sie sind dabei einfach gehalten und können somit simpel verwendet werden. Das englische Wort emotion hat mit den Emojis übrigens nichts zu tun. Sie leiten sich stattdessen vom Japanischen ab und bedeuten so viel wie Bild und Schriftzeichen.

Mit Emojis kann man sich bildlicher ausdrücken und somit vielfach auch die Interaktionen bei Instagram steigern. Um die 17 Prozent mehr Interaktionen erhalten bei Instagram die Posts, in denen mit Emojis gearbeitet wurde. Im vergangenen Jahr ergab sich insgesamt ein absolutes Wachstum von knapp 44 Prozent bei den Posts, in denen sich Emojis befanden. Ein direkter Zusammenhang kann somit kaum von der Hand gewiesen werden.

Emojis auch fürs Marketing nutzen

Emojis lassen sich – zumindest bei Instagram – somit auch für das Marketing verwenden und haben inzwischen eine wichtige Rolle eingenommen. Dabei wächst immer weiter auch das Verständnis der Nutzer für die bildliche Darstellung von Sprache.

Für Firmen kann es somit eine Option sein, auch in den eigenen Instagram Posts und anderen Kampagnen auf Emojis zu setzen – und sich so näher bei den Fans zu positionieren.

multiple-users-silhouetteadding-userswordpresstwitter-black-shapetelephone-handle-silhouetteenvelope-of-white-paperrss-symbol